Ich werde dich nicht vergessen. Das Symbol des Fruhlings und Der Liebe

Vom Anfang des Mais und bis zur Mitte des Junis – Die Zeit, wenn es besonDers angenehm ist, durch Den Wald spazieren zu gehen: rundherum tost schon Das frische Kraut mit aller Macht, aber dabei gibt es noch keine jene Hitze und Die Schwule, Die im Juli oDer dem August geschehen.

Und noch wird Sie, wie des wissbegierigen und aufmerksamen ReisenDen, fast Die angenehmen Uberraschungen auf Schritt und Tritt warten – jenes Der Maikafer vorbei fliegen, so wird belotschka durchlaufen, sonst werDen in nisinke wegen des heranwachsenDen Grases Die kleinen blauen Sternchen mit gelb seredinkoj herausschauen. Gerade Dieser sind anscheinend Die unansehnlichen und nicht auffallenDen Blumen – Das Vergissmeinnicht – dem Herz nett, wer Die naturlichen Gaben des freigebigen Fruhlings schatzt.

Existiert mehr 50 Arten Der Vergissmeinnichte (des lateinischen Titels Der Pflanze Myosotis). Sind bei uns zwei wesentlich – Das Vergissmeinnicht moorig (Myosotis palustis) und Das Vergissmeinnicht wald- (Myosotis sylvatica) am meisten verbreitet.



Tatsachlich unterscheiDen sich alle Vergissmeinnichte durch Die langwierige Blute und Die Anspruchslosigkeit zu Den Bedingungen Der Zuchtung. Und ungeachtet des Strebens zur Feuchtigkeit und Der Warme, sie verlegen Die Durre und Den leichten Morgenfrost gut. In Den dekorativen Zielen des Vergissmeinnichts in Den Blumengarten ist es ublich, mit Den Narzissen, Den Mohnen, Den Maiglockchen oDer Den Tulpen zu kombinieren. Lange stehen sie sich und abgeschnitten, in Der Vase mit dem reinen Wasser.

Der LegenDen Das, wie Der Titel Dieser Blume geboren worDen ist, – etwas.

Laut erster, Die bescheiDene Blume blieb ohne Namen zufallig, wenn Die Titel Den Pflanzen klangen. Auch dann hat Der Schopfer ausgesprochen: Ich werde dich nicht vergessen, und du erinnere sich mich. Und dir von nun anVergissmeinnichtzu sein.

Zweite erzahlt davon, Dass Den Namen Der Blume Die Gottin Die Flora gegeben hat, mit seiner zusatzlichen Gabe – Die zauberhafte Kraft verliehen, Die fahig ist, Das Gedachtnis Den Menschen zuruckzugeben, dank sie sich wem an Das Haus, sowie Der vollig vergessenen verwandten und gelassenen Nahen wieDer erinnern.

Daraufhin wurDen Diese Blumen in vielen LanDern ein Symbol Der Richtigkeit und des ScheiDens, Der Ergebenheit und Der ewigen Liebe, Der Bestandigkeit und Der aufrichtigen Feinheit, sowie des guten Gedachtnisses uber Die hellen lebenswichtigen Ereignisse. Eben Dass interessant ist, bei Den verschieDensten Volkern verkorpert Das Vergissmeinnicht einem und Dasselbe.