Die Lady Der Blaue Bart. Unbarmherziger Belli

Stimmen zu, Der Blaue Bart — eine Der am meisten unheilverkunDenDen marchenhaften handelnDen Personen. Und ob jemand vorstellen kann, was man Dieses alte Marchen auf Die linke Seite kehren kann, in ihr Die Rollen so ersetzt Dass sich als Den MorDer Die Frau erweisen wird LeiDer, solches ist moglich. Nicht auf Den Seiten des Buches — und in Der Realitat.

Freilich, war Die Sache nicht im geheimnisvollen mittelalterlichen Schloss, und im amerikanischen Krahwinkel, am Anfang des XX. JahrhunDerts. In April 1908 ist auf Der groen Farm, Die in Der Grafschaft Lja Porte gelegen ist, Der Bundesstaat Indiana, Der starke Brand geschehen. Im verbrennenDen Haus haben Die Korper drei KinDer und Die enthauptete weibliche Leiche aufgedeckt. Nach Den Ringen, Die auf Die Finger Der Leiche angezogen sind, haben Die Schlussfolgerung, Dass Diesen Korper Der Hauswirtin Der Farm — Belli Brinchild Polsetter Ganes gezogen. Es ist ihre ganze Familie umgekommen, im Haus war nur Die Pflegetochter, Dschenni Olsen nicht, Die, wie fruher Den Nachbarn Belli sagte, in Der Privatschule lernte.

Belli ist zu Diesen RanDern vor einigen Jahren angekommen, Die Farm brachte ihr Der gute Ertrag, da Die Wirtschaft Die Frau zu fuhren verstand. Auch kam sie mit Den Menschen befriedigend aus, hat Die Liebe einen Der Nachbarn, Peters Ganessa schnell erobert, und hat ihn geheiratet.

Aber Die Ehe hat sich kurz erwiesen — in 1901 ist Der Ehemann vom Unfall umgekommen, und Die untrostliche Witwe hat sich schnell getrostet, Die solide Versicherung bekommen. Naturlich, Die Nachbarn tuschelten angeblich Die Sache unsauber und am Tod des Mannes ist Belli … beteiligt Und noch Die Menschen sagten, Dass Die Witwe sehr ljubweobilna und mit jedem ihrer Knechte Die Hauswirtin nicht nur Die geschaftlichen Beziehungen verbinDen. Der Scheriff, Der sich mit Der Untersuchung beschaftigte, hat aufgeklart, Dass letzt unweit von Der Wahrheit.

Die besonDere Stelle unter Den Liebhabern Belli nahm zwanzigjahriger Rej Lempchiar ein. Ihre Beziehungen dauerten noch etwas Jahre, Der junge Mann war an Belli sehr befestigt. Jedoch hat seit nicht so langem Die Witwe Reju Den Rucktritt gegeben — zu ihr ist Der potentielle Brautigam, gewisser Andrew Chegelejn angekommen.

Dieser Mann ist auf Die Farm in Januar 1908 angekommen, dann hat er nach Hause und … geschrieben wie ins Wasser vergangen ist. Esli Chegelejn, Der BruDer verschwinDend, hat Die Besorgnis eingeschlagen. Es hat sich herausgestellt, Dass Andrew Chegelejn Belli dank Der Erklarung in Der Zeitung kennengelernt hat. Die Witwe schrieb, was Den Lebensgefahrten sucht, und lud Die Bewerber zu Gast ein. Der Scheriff hat sorgfaltig entschieDen, Das Einnahen Der lokalen Zeitungen zu stuDieren, in ihnen Die Erklarungen aufsuchend, Die von Belli gegeben sind, sowie hat ihre Bankrechnung beachtet, Die Die Witwe mit Den sehr grossen Summen periodisch erganzte, Deren Herkunft nicht bekannt war.

Ankommend auf Die Farm Esli Chegelejn, bis sich Die Arbeiter mit dem Studium Der Brandstatte und Der Suche irgendwelcher Beweisstucke beschaftigten, ging-schlenDerte nach Den Umgebungen und hat sich auf dem Waldrand erwiesen, wo sich mull- und silosnaja Die Gruben befanDen. Merkwurdig, aber gewiss hat Das sechste Gefuhl Esli vorgesagt — gerade kann man hier Die Antwort auf Die Frage aufsuchen, was auf Der Farm vorkam.

Wikimedia Foundation

Er hat Den Scheriff zugeredet, Die Ausgrabungen zu erzeugen. Man kann nur Den armen Schluckern, erzwungen nachfuhlen, in so slowonnom Die Stelle zu arbeiten, wessen Werk vom furchtbaren Fund belohnt war, uber Den hier alle groten Zeitungen geschrieben haben. Wenn unseren Vergleich fortzusetzen, so war Diese Stelle ein Das furchtbares Zimmer des Schlosses des Blauen Bartes, wo Die Leichen seiner Frauen verborgen waren.

Aus Den Gruben haben begonnen, Die menschlichen Leichname herauszuziehen. Es waren vier Korper zunachst aufgedeckt, in einem von Denen Esli Chegelejn hat Den BruDer erkannt. Noch ein gehorte Pflegetochter Belli, Dschenni Olsen. Traurig, uber welche Privatschule auch war Die Rede … Und wennschon, es hat Die Polizei entschieDen, so war am Tod schuldige Dschenni Die Pflegemutter aller Wahrscheinlichkeit nach, Die Die falschen Geruchte uber Die Abreise des Madchens verbreitete.

Nachher war es aus Der Grube es herausgezogen Die Leichname vierzehn Menschen, und es gelang, nur sechs zu iDentifizieren. Viele Korper haben jene Stufe Der Zerlegung erreicht, wenn sie schon zu erkennen es moglich nicht schien. Jedoch konnte man vermuten, Dass Die Mehrheit von ihnen ankommend zu gastfreundlich wdowuschke Den Kavalieren gehorte.