Die Himmlische Scharade. Und … zu sehen, zu fliegen

Es sind im Sessel, Das Blut sastojalas, Die Augen samylilis zu lange sitzengeblieben, Die Gehirne sind geschwommen

Dann – in Den Weg! Erschrecken Sie sich nicht, auf Den Rand Der Erde fahren es muss nicht. Sogar Der Auslandspass wird nicht benotigt, weil sich Die Stadt Velikie Luki im Gebiet Pskow, in 470 km von Moskau befindet.

Gerade wird dort Anfang Juni – in Diesem Jahr, seiner 5. Zahl – Die jahrliche internationale Meisterschaft nach Der Luftschifffahrt durchgefuhrt, an Der Die Dutzende Der Luftballons teilnehmen.

Bis Sie entscheiDen, ob Das Spiel Der Kerzen kostet, werde ich von Der vorjahrigen Fahrt in Die Hauptstadt Der russischen Luftschifffahrt – Velikie Luki erzahlen.

Auf dem Auto nimmt Der Weg bis zum Bestimmungsort 6-7 StunDen ein. Aus Moskau auf Wolokolamsk, spater Das Gebiet Tver (hier wird Die Qualitat des Weges leiDer), vorbei Rschew, und schon pskowschtschina, mit ihren bemerkenswerten Landschaften und Den anstandigen Wegen merklich verschlimmert. Wenn in 10 Morgen auszufahren, kann man zum abendlichen Start vollkommen dazukommen.

Die Mehrheit Der Starts geht auf dem lokalen Flugplatz. Klar, Der Schutz Der Zuschauer auf Das Startfeld lasst nicht, aber, wenn entlang Der Einzaunung vom Halbkilometer zu fahren, so findet sich Die Stelle, wo sie zu Ende geht. Beim bekannten Anteil des Gluckes kann man nah genug heranfahren, und, Den Wagen, und sich gar abgegeben, auf dem Startfeld zu erweisen. Also, und weiter – jener, wohinter wir eigentlich hierher eben fuhren.

Die riesigen, vielfarbigen Ballone zuerst fullen sich von Der heissen Luft langsam an, und spater, einen hinter anDerem, steigen in Den Himmel in Der vollsten Stille hinauf, Die nur von Den kurzen Einschlussen Der Brenner unterbrochen wird. Phantastisch, Den Geist Die aufregende Schau!

Das Foto des Autors

Nach dem Aufschwung Der Mannschaft Der BeDienung Der Kugel (4-5 Menschen) werDen in last- UASiki, liebenswurdig gegeben jeDer Mannschaft von Der lokalen Verwaltung belaDen, und begeben sich in Den Bezirk Der Landung. Zu ihm auf Den Schwanz auch setzen sich Die Zuschauer auf Den Wagen. Die ganze Kavalkade wird, pylja nach Den Bezirk getragen, und uber ihnen im Himmel schwimmen, wie es von Der Erde, Die vielfarbigen Tropfen scheint.

Die Kugeln lanDen ziemlich chaotisch, aber, sich offenbar bemuhend, Die Stelle zu wahlen, wohin Das Begleitauto heranfahren konnte. Es ist lustig, zu sehen, wie Die Bewegung auf Der Rigaer Trasse stillsteht. Die Fahrer Der Mehrtonnenlastwagen und Der kleinen Personenkraftwagen halten Die Wagen an und gehen hinaus, Die seltene Schau zu beobachten. Wenn es keinen Wind gibt, geht Die Landung genug ruhig, und bringen einige Piloten-Virtuosen fertig, Den Korb gerade in Die Karosserie grusowitschka zu richten. Die Mannschaft Der BeDienung lischt Die Hulle schnell und ladt sie zusammen mit dem Korb in Den Wagen.