Die Glasfische. Schon soll viel sein

Wenn ich an Der Universitat lernte, gelang es mir, fur Die Woche zu England hinzufahren. Der Eindrucke von Der Fahrt war Die Masse, aber Das Wichtigste – haben Die Buntglasfenster in Den Kathedralen Cambridges an mich an meine KinDerbegeisterung von Den farbigen Glasern erinnert. Ich wei, Dass zu England nicht dahinter fahren, aber es sich so ergab was nicht wichtigst nicht am meisten beruhmt – Die Buntglasfenster in Den Kathedralen – Die Antwort in meiner Seele gefunDen haben.
Die Buntglasfenster in Den Kathedralen riesig, und mir war es besonDers angenehm – ich meine, Dass des Schonen viel sein soll, und immer werde ich Den bluhenDen Rosengarten einer-einziger Rose, besonDers bevorzugen wenn sie in Die Flasche vom Sekt aus Mangel an Der mehr herankommenDen Vase eingesteckt ist.

Die Sujets bei Den englischen sich mir treffenDen Buntglasfenstern waren des religiosen oDer politischen Charakters. Jemand versohnt jemanDen, jemand fahrt irgendwohin, jemand richtet jemanDen. JemanDen erhohen auf Den Himmel, oDer jemand steigt auf Die Erde herunter.

Die Menschen auf Den Buntglasfenstern sahen nicht besser mein erstes witraschnogo des Bekannten – Buratino aus. Die verletzten Proportionen des Korpers, es ist Die groen Kopfe und Die karikierten Personen unverhaltnismassig. Die streng zuruckgefuhrten Augenbrauen machten Die Personen Der Heiligen und Der Konige ahnlich Den Raubern, und Die Lacheln wandelten sie in Die komischen Masken um. Die Flugel des Engels erinnerten natruschennyje mosolistyje Die Hande des Arbeiters – des Maurers oDer des Zimmermannes. Freilich, waren Dieser Fehler nicht auf Den Buntglasfenstern, und nur auf Den Postkarten mit ihnen bemerkenswert, Die sich beeilten, Die unersattlichen Touristen zu erwerben. Dem gegenwartigen, lebendigen WunDer – Den in Der Sonne blitzenDen Rosen, Den Lowen, jedinorogam – unter dem Licht und Der Luft storte es uberhaupt nicht.

Wenn Sie zu England, zu Den Buntglasfenstern geraten werDen, beeilen Sie sich nicht, Die Postkarten – manchmal gerade in Der Kathedrale zu erwerben kann man Die kleinen Buntglasfenster – solche geschickt, wie auch ihre riesigen Mitmenschen unter Der Decke kaufen.

Tiffany Lamps

Aus England zuruckgekehrt, habe ich verstanDen, Dass ich Die Buntglasfenster fur Die hausliche Benutzung fuhren will. Die unbedingt riesigen und unbedingt WunDerbaren. Auch als nur bei mir solche Moglichkeit erschienen ist, habe ich mich auf Die Suche begeben.

Hat Der Freundin gesagt: ich Will Das Buntglasfenster! Wir werDen gehen, zu suchen!

– Ja Dass du, sie doch Der Jahre zwanzig ruckwarts aus Der Mode hinausgegangen sind!

– Aber doch sollte etwas bleiben! Wenn auch in irgendwelcher Art. Und spater, wie hinausgegangen sind, als auch werDen eingehen. Die Hauptsache, Dass sie mir gefallen.

Und wir sind gegangen, Die Buntglasfenster zu suchen. Nach Der langen Suche uns gelang es, etwas Leuchter, Der Kronleuchter und Der Lampen aufzudecken. Ein wenig nachgedacht, habe ich entschieDen, Dass man Der Kronleuchter es zu sehr wohl ist, und zwei Wandleuchter aus Den farbigen Glasern werDen in Mal. Schlielich, fur Die Empfindung des WunDers soll Das Buntglasfenster leuchten, und Die Idee, fur ihn Das Lampchen zu unterbringen – ist sehr gut.

Im Zimmer zwei witraschnych Den Wandleuchter aufgehangt, habe ich mich nicht beruhigt, und Die Suche nicht jenes damit hat fortgesetzt, aber in Die Geschafte, wo sich mir Die Buntglasfenster wenn auch in irgendwelcher Art trafen, von Zeit zu Zeit schaute hinein.