Die Frucht Der Gotter. Die Apfelsinenwahrheit

Die Chinesen und hier vor dem Planeten aller, merkwurdigen, aber es gerade sie haben Die Frucht Der Gotter herausgefuhrt, wie es fruher war es ist ublich, Die Apfelsine zu nennen. Die Geschichte Der Apfelsine zahlt vier Tausende Jahre auf, und nur ist er im XV. JahrhunDert zu Europa geraten und, naturlich, hat alle vom Geschmack sofort unterworfen. Die Apfelsinen kosteten sehr teuer und gerade deshalb war Die Frucht Der Gotter ein gewisses Symbol des materiellen Wohlergehens und des Bluhens seines Wirtes. Ich wusste nicht, aber es zeigt sich, zur Zeit wird neben dreihunDert Sorten Dieser Zitrusfrucht aufgezahlt.
Diese Geschichte nicht so ist romantisch, wie erscheinen konnte, ist mit welchen LegenDen oDer Den Mythen verbunDen. Die einfach altertumlichen Griechen mochten Das Mol (also, und gar nicht wer sie mag) verwendeten Die ZeDer wie Das Mittel gegen Das Mol eben. Spater hat es sich herausgestellt, Dass Die Schale Der Apfelsine ebenso auf Das Mol Die Trauer richtet, und Die altertumlichen Griechen besonDers samoratschiwatsja nicht des Stahls, und haben Die Apfelsine mit einem Wort zedr (genannt beim Wort Die ZeDer haben Den ersten Buchstaben ersetzt). Als auch es hat Das Wort zitrus- Das Licht Der Welt erblickt.

Die Apfelsinenstimmung

Und doch kann man Die Apfelsine sawodnym rechtlich nennen, da sein Geruch Die Stimmung hebt, hilft, von Den kleinen Garstigkeiten abzulenken und schafft Die gewisse Illusion des Feiertages. Stimmen zu, bei Der Mehrheit von uns vereinigt sich Das Aroma Der Mandarinen mit dem Neuen Jahr, und, Die Apfelsinen zu essen und, gleichzeitig zu schluchzen, es ist einfach unmoglich. Es zeigt sich, Der Geruch Der Apfelsine gerade wirkt auf Die Bioenergetik des Menschen in Der wunDerbaren Weise ein: erhoht Den Optimismus, Den Glauben an Die eigenen Krafte (jetzt wurde es mir, warum wollte ich gestern geradezu bis zu dem SchauDer in Den HanDen Diese Zitrusfrucht — Der Optimismus aufessen, offenbar klar, es war ziemlich wenig).

Wenn Die Apfelsinen periodisch zu essen, njuchat sie und mit ihnen zu liebaugeln, so wird Die WieDerherstellung Der Aura nach Der schweren Krankheit oDer dem emotionalen Stress geschehen. Und noch Die Psychologen empfehlen sogar, durch Die Apfelsinen Die Wohnung und mehr zu schmucken ist ihren Menschen, Die es am Gluck, Der Liebe und Der herzlichen Warme fehlt. Sie erinnern sich, Tscheburaschka haben in Der Sendung gerade mit Den Apfelsinen (und nicht mit Den Bananen oDer Den Apfeln) gefunDen, und danach hat er viel richtiger und sicheren Freunde erworben!

Die orange Gesundheit

Die Apfelsine solcher nutzlich, was sogar ekelhaft sein wird, also, hat wirklich Diese Zitrusfrucht keine Gegenanzeigen ganz Es Zeigt sich, ist, aber daruber werDen wir ein Bisschen spater, furs erste — nur uber seine nutzlichen Eigenschaften reDen. Die Apfelsine tragt zur Erhohung des Appetites bei und ist ein schones Mittel Der VerhinDerung alle es ist Der Bazillen Der zusammen Genommenen virus-prostudno-gripposnych.

Die Apfelsinen verfugen uber Die mikrobiziDen Eigenschaften, deshalb man kann tapfer sie in Den Orten mit starkem Andrang (zum Beispiel, im Kino anstelle popkorna) essen, um Den Verkehr mit Den freundlichen Mikroben ORWI zu vermeiDen. Die pektinowyje Stoffe, Die in Den Fruchten enthalten sind, verbessern Die Arbeit des Darms, tragen zur Aufzucht Der schadlichen Stoffe und dem Bremsen gnilostnych Der Prozesse bei. In Den Apfelsinen ist viel es folijewoj Die Saure, Die vor dem Krebs und Den ubrigen Schrecken Der bosartigen Geschwulste schutzt.