Die Anlasse fur Die Krankung. Die Buchgrutze

In Der Stadt, gut von Den revolutionaren Traditionen, konnte Die Buchunordnung an anDerer Stelle, wenn auch etwas nicht verbunDen mit dem Alten Krupski nicht erscheinen. In Peter wurde er in Der Grutze gefuhrt. Wenn auch als gefuhrt wurde, daruber jetzt schon niemand nicht upomnit. Und wenn und upomnit, jenem Das Auge da (Der Scherz).
Die Grutze – DK namens Krupski, Dass auf dem Prospekt Obuchowski Verteidigung, neben Der Metro Jelisarowski, wo seit Freitag bis Sonntag geschieht, was von Der Buchmesse feinfuhlig heit. Aber Die Grutze, naturlich, breiter und tiefer toponima, getraut vom Schicksal mit Der Frau des Fuhrers des weltweiten Proletariats. Die Grutze ist eine Lebensweise.

Die Grutze ist als Die Moskauer Unordnung flussiger, aber davon ist vom Volk nicht weniger besucht und beliebt. Und Der Pfad von Der Metrostation Jelisarowski, protoptannaja von Diesem Volk, wachst weDer dem Winter, noch im Sommer zu. So Dass es dem Menschen, Der sich zum ersten Mal einige Zeit zu sein in Der Grutze entschied, nicht obligatorisch ist, Die ausfuhrliche Reiseroute zu wissen.

Es ist genugend aus Der Metro hinauszugehen, nach links umzudrehen und, in Den Schwanz reDenkomu, aber, jedoch dem zielgerichtet sich bewegenDen Strom angebracht zu werDen. Und ja werDen Dieser wjasannyje und ski- schaptschonki mit tschuchonskimi von Den Hieroglyphen, staroreschimnyje polta, bolonewyje und Die LeDerjacken, Die Kaninchenmutzen selbst Sie in Der notigen Richtung herausfuhren.

Der Lange nach an Den Prospekt, vorbei Den Ziegelchrustschowken mit dem standardmaigen Satz Der Busche Der Heckenrose, dem Sandkasten, babulkoj, sasewawschejsja im Fensterchen, mit dem unbedingten Kater (solch ein flaumige Scheikerl!) und dem Gummibaum auf dem Fensterbrett.

Ubrigens Die Gromutter Der russischen Revolution nicht einmal noch zu sagen wird sich Ihnen und in am meisten DK treffen, und mit dem ewigen Vorwurf wird auf Dieser von Der Erlaubnis anschauen, nep von seinen WanDen zu sagen. Und auf Ihnen nebenbei, ubrigens auch. Und sie hat einen Anlass, unzufrieDen zu sein.

Erstens ist es hier sehr eng. JeDer knigo-santimetro-tscheloweko ist Die Stelle unter Die Verkaufsstande, Die Stuhle, Die Zeitung, Der Schachtel usw. Im Foyer, Die GarDerobe, auf Den Treppen, irgendwelcher bytowkach, Die Winkel, Die Herausnahmen und Die kleinen eisernen Turen in Der Wand, Den Folterkammern, in Den Zimmer mit Der geheimnisvollen Aufschrift kunstlerisch, in Der Aula auf dem zweiten Stockwerk, auf Der Szene, auf dem FuboDen in Der Stunde beschaftigt, mit einem Wort – uberall geht Den Prozess des Handels.

Bis vor kurzem blieb eine Insel des Festlands unter Diesem Ozean Der Bucher Der Zuschauerraum auf dem Erdgescho, wo fruher Die feierlichen Veranstaltungen durchgefuhrt wurDen. Aber jetzt ist er und vom Raubhandler erobert. Freilich, haben knischnikow von da kamuschki, esoterika, nezke, Die aromatischen Kerzen, irgendwelche Glockenblumen mit Den heiligen Aufschriften, otdalnno erinnernd Die chinesische Hieroglyphe, Die CDs und verschieDene multimedial Der Dill-Petersilie bald verdrangt.