Der Grausliche Tourismus

In Der Welt existieren nicht wenig Stellen, wo Die Menschen Die Angst erfasst. Manchmal entstehen Diese Stellen von Der Natur, und manchmal von Den HanDen menschlich. Im ubrigen, solche Punkte auf Der Erde ziehen auch Die neugierigen Touristen heran, Die poschtschekotat sich Die Nerven wunschen.

Wikimedia Foundation

Von Der bemerkenswerten Stelle fur ist auch aller Sympathisanten fertig es sind Die Sumpfe Mantschak in Louisiana, gelegen unweit von Nju-Orleana. Hier dunkel und furchtbar: von Den Zweigen Der altertumlichen Zypressen hangen Die dicken FaDen des Mooses herunter, und von Zeit zu Zeit wird jemandes gehort heule … Diese Stellen owejany von Den LegenDen und Den realen Geschichten.
In Amerika ist und noch eine grausliche Stelle des ahnlichen Geschlechtes — Die Stadt Uejtkross im Bundesstaat Georgia. Die Alligatoren sind hier auch furchtbar, und Die SumpfsumpflanDer sind beeindruckend. Der Bonus — Die Insel Tschesser mit Den altertumlichen Grabhugeln mit Den Begrabnissen Der indianischen Stamme.

Schon 46 Jahre in Den unterirdischen Inneren des Stadtchens Zentralija, Dass im Bundesstaat Pennsylvania, Der Brand tosen. In Diesem Bezirk ist es unmoglich, tatsachlich zu leben — Die Luft ist Das Kohlenoxyd gefullt, und Die Erde fallt unter Den Beinen buchstablich durch. Im ubrigen, ungeachtet alles, in Zentrali wohnt etwas Mensch. Und doch bildete in 1980 Jahren Die Bevolkerung Der Stadt etwas Tausende Bewohner. Ubrigens gelang es Den Grund Der Entzundung genau nicht, festzustellen. Im ubrigen, es gibt Die Version, Dass Die Brandstiftung von Den Grubenarbeitern veranstaltet war, Die Den Mull in einer Der verlorenen Gruben verbrennen wollten.

Einer Der finsteresten Stellen in Tschechien — Das Sedlezki Kloster. Vor sehr langer Zeit hat einen davon nastojatelej Abt Indrschich aus Der Heiligen Erde Den Sack angefahren, verzeihen Sie fur Die Tautologie, Der palastinensischen Erde, und verstreute sie auf dem lokalen Friedhof. Im Endeffekt fingen in Sedlez an, Die Toten nicht nur mit ganz Bohmens, sonDern auch aus Deutschland hinzubringen. Hat Die gegenwartige Agiotage angefangen — wahrend Der Epidemie Der Pest versuchten Die Patientinnen selbst, hierher zu gelangen, um Den Platz auf dem Friedhof zu belegen. Im Endeffekt musste man von Zeit zu Zeit Den Friedhof durchgraben, und, Die Knochen in Der Klostergruft zusammenlegen.

Wikimedia Foundation

Etwas ahnlich ist und in Der osterreichischen Kommune Challschtatt im alpinen Gelande, Das Das Denkmal Der UNESCO ist. Die Siedlung, Die Salz- kopjami bekannt ist, ist vom begrenzten Territorium — Den kleine Stuckchen des Festlands zwischen dem See und Den Felsen zugedruckt. Die Stelle fur Die Verstorbenen hier fehlt katastrophal.

Deshalb, jedes Jahrzehnt, werDen Die Knochen Der Toten von Der Erde, otbeliwajutsja herausgezogen, und, begleitet von allen Daten uber Den Verstorbenen, werDen in Der lokalen Kapelle aufgestellt. Die Stelle fur Die neuen Toten ist fertig.

Die beruhmten Pariser Katakomben erstrecken sich auf 187 km unter Der Stadt. Im ubrigen, dem Publikum ist nur ihr unbedeutenDer Teil geoffnet. Knochen und Die Schadel akkurat sind hier nach beide Seite des Korridors eben dicht gelegt. Unter Den Romern hier waren Die Steinbruche, und wenn sich Die Friedhofe Paris uberfullt haben, in 1785 fingen in Den Tunneln an, Die Begrabnisse durchzufuhren. Eine Der zahlreichen LegenDen lautet, Dass Die Gespenster, Die Monster und Die blinDen Geisteskranken im Laufe von einigen JahrhunDerten als auch in Der Mitte vom unterirdischen Gewolbe leben.