Die Kurbisweite

In Die alte Zeit sagten, Dass wenn Der Kopf beim Kleinkind tykowkoj, so wird er vom General …

Ich erinnere mich, Dass meine Gromutter, und alle unsere Nachbarn nach dem Wochenendhaus, Die Kurbisse an jenen Stellen hartnackig setzten, wo man etwas bedecken musste. Und, wirklich, usornyje Die Peitschen, und schmuckten Die hellen gelben Blumen eine beliebige Stelle. Freilich, wuchsen gro Die Kurbisse bei uns niemals, Maximum 6 kg. Und es gibt Die Kurbisse rekordsmenki vom Gewicht bis zu 90 kg doch.

Einst kauften wir im Herbst des Kurbisses und stopften sie unter Die Betten, Die Sessel hinein. So kann man sie seit dem Herbst bis zum Marz bewahren. Dabei verbessert sich Der Geschmack des Kurbisses nur, da Die in ihr enthalten seiende Starke Zucker … wird

Das Pektin, Die im Kurbis enthalten sind, verbindet und fuhren des Organismus des Salzes Der Schwermetalle, solcher wie swinez heraus, Das Quecksilber, befreien Den Organismus und von Den radioaktiven Elementen. Bei Der thermischen Bearbeitung im Kurbis und Den Platten von ihr wird Der Inhalt des Karotins, und erhoht, wenn zur Platte ein wenig Fettes zu erganzen, so wird prowitamin Und schneller und besser behalten werDen.

Der Kurbis Das unersetzliche Produkt dafur, wer abmagern will. Die Fastentage aus dem Kurbis fuhren 1-2 Male in Der Woche durch, in 5-6 Aufnahmen 1,5 kg des in Der Backrohre uberbackenen Kurbisses aufessend.

Die Suppe aus dem Kurbis
500 g Die Kurbisse; 2 Mohren; 4 Glaser Der Milch; 1 Uhr Den Loffel Der Starke; Das Salz nach dem Geschmack.

Den Kurbis und Die Mohren von Den Stuckchen zu schneiDen und, in Der kleinen Zahl podsolennoj des Wassers bis zur Bereitschaft abzukochen. Durch Das Sieb abzureiben. Die Milch aufzukochen und, ins Kurbis-Mohrenpuree auszugieen, bis zum Kochen hinzufuhren. In 100 g des Wassers Die Kartoffelstarke zu trennen und, in Die sieDende Suppe auszugieen. Vom Feuer abzunehmen und, Die Butter zu erganzen.

Die Suppe-Puree
250 g Die Kurbisse; 2 Glaser Der Milch; 2 Scheibchen des Weizenbrots; 15 g Der Butter; 1 Glas des Wassers; Das Salz nach dem Geschmack.

Den Kurbis auszuwaschen, zu reinigen, auf dem grossen Reibeisen zu reiben, mit dem heissen Wasser so, Dass sie zu uberfluten deckte Den Kurbis auf einen Finger und powarit Der Minuten 10 auf dem leisen Feuer ab. Das Brot kwadratikami und podsuschit in Der Backrohre zu schneiDen, es zum Kurbis, powarit immer noch 5 Minuten zu legen. Die stark heisse Milch einzugieen, bis zum Kochen hinzufuhren, powarit 1 Minute, vom Feuer abzunehmen, Die Butter zu erganzen.

Die Pirogge kurbis- mit dem Kase
Die Tute Der Trockenhefen auf 2 Glaser des warmen Wassers; 1 kg des Mehls; 500 g des Fruchtfleisches des Kurbisses; 400 g des Kases; 2 Eier; Die Halbpakete Der Butter; 1/3 Glaser des Zuckers; Das Salz nach dem Geschmack.

Aus dem Wasser, Den Hefen, Die Qualen und Die Salze samessit Der Teig, es zu stellen, in Die warme Stelle heranzukommen, Die Serviette bedeckt. 2-3 Male Der Teig primjat. 100 g Die Ole und wieDer zu erganzen, zu gestatten, hinaufzusteigen.
Das Fruchtfleisch des Kurbisses in scharowne zu backen (gussjatnize), Den Zucker und ein wenig Wassers erganzt. Den Kase auf dem Reibeisen zu reiben, mit abgekuhlt, peremjatoj vom Kurbis und Den feuchten Eiern zu mischen.
Die gusseiserne Pfanne mit Der Butter einzuschmieren, Den ausgerollten Teig, Die Fullung aus dem Kurbis, Die zweite Schicht Der Prufung zu legen. Die RanDer saschtschepit und in Der Backrohre bis zur Bereitschaft auszubacken.