Die Stadte-Gespenster

Die Stadte-Gespenster… Die Orte mit Den verwusteten Hausern und Den Straen oDer gar weggehende ins Nichtsein. Die Bewohner sind von hier aus — oDer aus Den GrunDen jeglicher Katastrophen, oDer nach Den ubrigen lebenswichtigen UmstanDen weggegangen. Diese Stellen — wie Die eigentumlichen Skelette, Die an Die Vergangenheit erinnern. Die Schau Dieses machtig und auf eigene Art ergreifend, aber, Dass heit, auf Den Liebhaber.

Es ist interessant, warum am meisten solcher Stadte in Russland und Die USA

Infolge Der Katastrophe
Naturlich, ersten auf Den Verstand kommen Der Pripjat und Tschernobyl, Die Die toten Stadte nach Der Panne auf dem Tschernobylatomkraftwerk wurDen.

Jetzt fahren in Die verseuchte Zone Die Exkursionsteilnehmer. Die furchtbaren Wustenhauser, Die Reste Der Schaustellungen, Die Geschafte mit Den alten Preislisten, Die Wustenstraen – begegnet was Die InteressierenDen. Im Pripjat setzen sich Die Baume durch Den Asphalt lebhaft durch. Und doch waren Diese jungen Stadte, Die in 1970, gegrundet sind einst sehr erfolgreich und gunstig. Sofort ist es nach Der Panne Die Mitteilung von Der vorubergehenDen Evakuierung gegangen. Die Menschen wussten noch nicht, Dass fur immer abfahren.

Im ubrigen, jetzt wohnt in Der Zone daneben 300 samosasselenzew.

Und Die Stadt Neftegorsk, Dass auf Sachalin, als Ergebnis Der Naturkatastrophe gelitten hat. Das starke Erdbeben hat es zerstort. Die Stadt haben sich nicht bemuht, wieDer herzustellen. Und jetzt blieb von ihm nur Das geisterhafte Skelett.

Gar nicht hat auch Der amerikanischen Stadt Zentralija, Dass im Bundesstaat Pennsylvania Gluck gehabt. Diese Stadt, Die im XIX. JahrhunDert gegrundet ist, wurde Der seit langem geruhmt es ist von Der Industrie kohlen-antrazitowoj. Es hat Das Stadtchen Die menschliche Schlamperei zugefuhrt. In 1962 haben sich Die Feuerwehrmanner-Freiwilligen entschieDen, Den stadtischen Mullhaufen zu reinigen. Sie haben Den Mull angezundet konnten es nicht loschen. Das Feuer fing an, sich auf Die Tiefe zu erstrecken und ist zu Den verlorenen Kohlengruben gegangen. Dieser unterirdische Brand als auch toste bis zum Ende 70, und Die Straen in ihren Augen wurDen mit Den Rissen, aus Denen sotschilsja Der atzende Rauch abgedeckt. Die Risse wurDen ausgedehnt, des Rauchs wurde grosser. Endlich, Die Menschen haben begonnen, sich des Mastabes des Problems bewut zu sein, um so mehr, als es in 1979 bekannt wurde, Dass Die Temperatur auf Der lokalen Tankstelle bis zu 80 Grad nach Celsius erhoht wurde. Vieles hat Der Fall, Der in 1981 mit dem zwolfjahrigen Jungen geschah, fallend in Die Grube, — Die Erde raswerslas unter je von seinen Beinen entschieDen. Den Jungen haben gerettet, aber durch drei Jahre aller Bewohner haben begonnen, umzusiedeln. In Der Stadt blieben nur etwas Familien.

Und Der Brand in Der Stadt-Gespenst aller dauert, und, hier geraten, gibt es Das Risiko, in Den Misserfolg in Der Erde, Die Gefahr des Einsturzes Der Gebaude und Der Beruhrung mit Paare Kohlenoxyds und Den schwefelhaltigen Verdunstungen zu geraten.

Sagen, Dieses Feuer wird Der Jahre so 250 brennen.

In Der Geschichte des amerikanischen Stadtchens Bodi, Dass in Kalifornien, Der grosse Brand ein nur beenDenDer Punkt wurde.

Dieser war eine Der altesten Stadte-Gespenster, gegrundet in 1859 und mit Namen genannt des GrunDers William Bodi, einst ein Der Zentren des Goldrausches und dem Reich des Lasters — mit salunami und dem Bordell. Aber zu Ende des XIX. JahrhunDerts sind Die weltweiten Preise fur Das Gold gefallen, und Die Menschen, Die in Der Goldgewinnung hauptsachlich beschaftigt waren, fingen an, Die Stadt zu verlassen. Zum Anfang des vorigen JahrhunDerts hier blieb es neben 1000 Bewohnern ubrig. Aber, kann, Die Stadt und hatte standgehalten, ja nur in 1932 hat er Den Brand erfasst, Der Die Brandstatte vom stadtischen Zentrum abgab. In 1942 haben Bodi allen verlassen. Im ubrigen, an Den beklagenswerten Resten des vergangenen Luxus kann man sich in geschaffen an Dieser Stelle Den Historische Park des Staats Bodi ergotzen.